typ

Das ist es also, mein neues Baby. Inzwischen liegt der Kauf meiner ersten Kamera gut eineinhalb Jahre zurück. Seit dem ersten Tag hat es mich fasziniert, welche Möglichkeiten die Fotografie bietet, und ich möchte lernen, wie man diese Möglichkeiten nutzen kann.

Natürlich haben mich auch vorher schon Fotografien begeistert, aber eben nur als Konsument. Photospion ist für mich in erster Linie ein Fan-Ding. Eine Plattform, auf der ich gefundenes und gelerntes Teilen sammeln und teilen kann.

Photospion.de ist also ein Ableger von StyleSpion.de - das war notwendig, da ich auf StyleSpion.de zwar gerne interessante Fotografen vorgestellt habe, aber dort nicht noch unbedingt technische Sachen, wie Tutorials unterbringen wollte. Das alles findet also nun hier seinen Platz.

Ich freue mich, hier anderen (Amateur-) Fotografen zu diskutieren, sich auszutauschen und darüber hoffentlich meine eigenen “Skills” auszubauen. Ob das nun in kleiner Runde passiert, oder ob es mit der Zeit mehr Besucher werden, spielt dabei erstmal keine Rolle für mich. Das wird sich alles ergeben.

Noch kurz zum Layout: Ich bin damit weder fertig, noch so richtig zufrieden. Also gewöhnt euch nicht daran, es wird sich in nächster Zeit und mit wachsendem Inhalt wieder verändern.

Ich freue mich darauf.

P.S. Wer sich fragt, was es mit dem Foto oben auf sich hat: nichts. Ich habe es nur eben in meinem Archiv gefunden. Der Junge Herr (Nein, das bin nicht ich) wollte auf dem Melt! Festival unbedingt von mir fotografiert werden, und ich war ihm die Veröffentlichung quasi noch schuldig.

P.P.S. Es bietet sich an, den RSS-Feed zu abonnieren, wenn du regelmässig über neue Beiträge auf Photospion.de informaiert werden möchtest.

Über den Autor

Kai Müller

Betreiber von PhotoSpion.de und StyleSpion.de - fotografiert seit ca. 18 Monaten, und liebt es.